jugendstil-nrw.de

Wolf und Gäste –  Eine Talkrunde mit Kinderbuchfiguren

Der Wolf ist ein faszinierendes Tier und seit er in den Märchen der Brüder Grimm auftauchte, treibt er sein »Unwesen« auch in der Kinderliteratur. Er ist der Einsamste, der Schrecklichste, der Schönste oder auch der Stärkste. Er trifft auf mutige und vorsichtige Kinder und Tiere, immer aber sind die Begegnungen spannend.Bei »Wolf und Gäste« berichten verschiedene Kinderbuchfiguren von ihren Erlebnissen. Es ergibt sich eine neue Geschichte, es öffnen sich neue Türen zu neuen Leseerlebnissen. – Ein Angebot auch für größere Kindergruppen.

 

Eine kleine Aktion verändert ganz viel… –  Kreativwerkstatt zu »Ein unmöglicher Freund« von Herbert Günther

Kralle Papusch und Philip: Der eine wohnt in einem Hochhaus-Wohnviertel, der andere im Einfamilienhaus. Der eine ist groß, plump und frech, der andere vorsichtig, von den – geschiedenen – Eltern behütet und wohlerzogen. Die beiden passen nicht zusammen und werden doch so etwas wie Freunde. Eine »Werkstatt« im wahrsten Sinne des Wortes, in der zu den eigenen Wertvorstellungen die passenden Räume gebaut werden.

Druck machen und Tore schießen Kreativwerkstatt zu »Der zwölfte Mann« von Hilde Vandermeeren                         Fußballspielen macht Spaß: Mannschaftsaufstellungen machen, einem Gegenspieler den Ball abjagen, nicht foulen, dribbeln und Kopfball üben, … wenn da nur nicht der zwölfte Mann wäre, der solchen Druck macht, dass man Angst bekommt und versagt. In dieser Kreativwerkstatt werden die Regeln des Fußballspiels für die spielerische Auseinandersetzung mit der Geschichte genutzt. Einzelne Episoden werden weiter erzählt oder zu Ende geschrieben, und im darstellenden Spiel werden Ideen entwickelt und erprobt, wie der Hauptakteur der Geschichte dem zwölften Mann Stand halten kann.

 

Ein Teppich in der Fremde –  Kreativwerkstatt zu »Nuri und der Geschichtenteppich« von Andrea Karimé

Die Fremde ist schwierig. Nuri spricht nicht. Sie stinkt, sagen die anderen. Nuris Lösung: Ein Geschichtenteppich, aus dem sie sich aufregende und auch helfende Geschichten erzählt, die schließlich selbst die Mitschüler faszinieren. In dieser Werkstatt geht es um Wörter, fremde und vertraute. Die Kinder spielen mit den Wörtern und setzen sie zu neuen Geschichten zusammen, so dass sie mit Stoff- und Papierstücken zu kleinen Geschichtenteppichen werden, die die Kinder mit nach Hause nehmen können.

 

Wolle trifft Wolf – eine Freundschaft fürs Leben? –  Kreativwerkstatt zu »Ein Schaf fürs Leben« von Maritgen Matter

Es ist Nacht – ein hungriger Wolf auf der Suche nach Futter. In einem Stall trifft er auf das Schaf. Naiv bietet es dem Wolf einen Platz an seiner Seite an. Und Stroh, gegen den Hunger. Doch der Wolf will mehr. Weltgewandt versucht er das Schaf zu verlocken. Oder verlockt das Schaf letztlich den Wolf? Eine Geschichte über eine außergewöhnliche und gleichzeitig außergewöhnlich gefährliche Freundschaft.Auf bildnerisch-künstlerische Weise erleben Kinder eine der schönsten Freundschaftsgeschichten der letzten Jahre.

 

Schnarchkonzert zu LügengeschichtenKreativwerkstatt zu »Karlsson vom Dach« von Astrid Lindgren

Heißa, hopsa, so kommt Karlsson daher, mit Propeller auf dem Rücken und Startknopf auf dem Bauch. Karlsson ist ein schöner, grundgescheiter und gerade richtig dicker Mann in den besten Jahren, der nichts weiter im Kopf hat als schabernacken, tirritieren und figurieren… Und so wird diese Werkstatt: Die Kinder bauen Karlssons Wohnung, schnarchen ein Konzert, spielen Theater im Anschluss an eine Lesung – und erfinden um die Wette mit Karlsson und Lillebror Lügengeschichten!

 

„Und meiner mag Ballett…“Kreativwerkstatt zu „Kann doch jeder sein, wie er will“ von Kirsten Boie

Robin mag Ballett, Pink  mit Schwarz und Pferde, und sie hofft, dass ihre neue Brieffreundin die gleichen Hobbys hat. Doch als sie das erste Mal Post erhält, ist sie enttäuscht: Alex interessiert sich nur für Fußball und Technik. Eine Werkstatt mit Bewegung, Quiz und Talkshow zum Rollenverhalten von Mädchen und Jungen.

 

Den Dingen auf den Grund gehen – Kreativwerkstatt zum Sachbuch „Vom Müssen und Machen“ von Nicola Davies und Neal Layton

Man muss nicht alles wissen, aber man muss wissen, woher man die benötigten Informationen bekommt. Sachbücher sind eine gute Quelle, vor allem, wenn sie gleichzeitig kenntnisreich und amüsant sind. Die Losungsworte dieser Werkstatt heißen: „Müssen und Machen“. Ein Thema, das Kinder brennend interessiert, Erwachsene gerne umgehen, das aber im wahrsten Sinne des Wortes vielschichtig ist. Vom Besuch eines „Häufchenmuseums“ bis hin zu einer höchst ungewöhnlichen Spurensuche erfahren Kinder Neues und Spannendes zu einem Thema, das für die ganze Welt von enormer Bedeutung ist. Diese Werkstatt wird nach Möglichkeit in Zusammenarbeit mit einem Bauernhof oder Tiergarten vor Ort durchgeführt.

 

Kinder lesen für KinderLesepatenschulung für Kinder der dritten und vierten Klassen

Wie kann ich einem Tiger Stimme verleihen, wie kann ich ihn mit Worten lebendig werden lassen? Komme ich mit meinem Atem über eine längere Textpassage, und wie mache ich es, dass ich den Spannungsbogen hinkriege? Kinder erfahren mit Sprach- und Bewegungsspielen, aber auch mit Übungen zu Atemtechnik, wie eine Geschichte beim Vorlesen Gestalt annimmt und lesen sie anschließend jüngeren Kindern vor.

 

Das literarische Duett –  Die Büchershow für die Grundschule

Viertklässler brauchen viele spannende Bücher und märchenhafte Geschichten, will man sie für ein lebenslanges Lesen gewinnen. Die Referentinnen und Referenten der Büchershow haben sie alle gelesen und stellen auf mitreißende, interaktive Art dar, bei welchen Büchern es sich lohnt, die Taschenlampe mit ins Bett zu nehmen.