jugendstil-nrw.de

Überirdische Musik im Untergrund

Kreativwerkstatt zu „Major Dux“ von Martin Baltscheit

Der Minister hat die Musik verboten, erfährt der Autor. Zusammen mit dem abgesetzten Minister für Geräusche trifft er in einem unterirdischen „Jazzkeller“ alle verscheuchten Musiker. Eine skurrile Gesellschaft vom Schmetterling bis zur Ente bevölkert die Geschichte, die mit vielen Tönen und viel Poesie in dieser Werkstatt lebendig wird. Ein Angebot für die, die gerne hinhören!

 

Kleider machen Leute …
Kreativwerkstatt zu »Zauber der Wünsche« von Fortunato
Flosshilde lebt bei der alten Schneiderin Madame Taft und muss für sie tagaus tagein die schönsten Kleider für herrschaftliche Kundschaft nähen. Eines Tages fangen die Stoffe an, das Mädchen zu betören und zu ihr zu sprechen. Flosshilde tut Verbotenes und näht sich aus vielen kleinen Resten ein eigenes, schönes Kleid.
In dieses Kleid näht sie all ihre Wünsche ein, ihre Sehnsüchte und Träume. Welche Träume haben die Kinder und welchen Stoff, welches Kleid würden sie sich aus diesen Träumen weben? Eine Werkstatt für Kinder mit Lust am Tun.
Springt ein Bild aus dem Buch
Pop-up-Werkstatt zu Kate Di Camillo »Kentucky Star«
Der 12-jährige Rob, von seinen neuen Mitschülern geärgert und gedemütigt, stößt im Wald auf einen Käfig mit einem ungezähmten Tiger. Dieses Geheimnis teilt er nur mit Sixtine, die neu in die Klasse kommt und furchtloser scheint als Rob. Eine Freundschaftsgeschichte wächst hier in warmen Farben, die die Kinder während der Werkstatt in ein Pop-up-Buch umsetzen.
Abenteuer + Grusel + Anderssein + Freundschaft = ein guter Vampirroman
Zeichenwerkstatt zu »Kai Flammersfeld und die Transsylvanischen Schicksalskekse« von Hagen Röhrig
Kai hat auf einem einsamen Waldfriedhof eine unheilvolle Begegnung mit Vampiren. Seine Oma, eine Vampirexpertin, und seine Freunde helfen ihm, sein neues Leben zu meistern. Aus der Vorlage wird eine Bildergeschichte von ein bis vier Seiten entwickelt, mit einer Figur, die in einer vampir-typischen Umgebung agiert. Die Teilnehmer lernen verschiedene zeichnerische Stilmittel kennen, die die Atmosphäre eines Vampirromans ausmachen.
Beschreibung eines Lebens
Kreativwerkstatt zu »Lilis Leben eben« von Valérie Dayre
Eine kleine Beobachtung hat große Auswirkungen auf Lilis Leben, auf ihr Erwachsenwerden. Was ihr wirkliches Leben ist und was
ihr erfundenes, das »diskutieren« die Teilnehmer auf unterschiedliche Art und Weise in dieser Kreativwerkstatt. Leicht kommt man
dadurch auch auf das eigene Leben: Schnittstellen verschiedener Befindlichkeiten werden aufgespürt und mögliche Fortsetzungen
der (eigenen) Geschichte dargestellt, geschrieben oder nur fantasiert.
Stimmt’s?
Quizwerkstatt zu »Warum fallen Katzen immer auf die Füße…? und andere Rätsel des Alltags« von Gerhard Staguhn sowie »Stimmt’s?« von Christoph Drösser
Stimmt es, dass es Tiere mit Raketenantrieb gibt? Stimmt es, dass Schokolade naschen süchtig macht, Kirschen essen und Wasser trinken Bauchweh gibt?
Mit den Wissenslücken ist jetzt Schluss! Die Zeit ist reif, selbst nachzuprüfen und nachzuhaken: Stimmt’s, oder etwa nicht? Eine Werkstatt mit Geschwindigkeit, Spaß und Experimenten, die neugierigen Kids anschauliche Antworten gibt.
Comics, Mangas und Cartoons
Art-Workshops für Comicfans und Mangakas
Mangas sind aus der Comicszene nicht mehr wegzudenken und die Ästhetik der Bilder übt auf viele Jugendliche eine große Faszination aus. Doch wie kann ich einer Figur zeichnerisch einen Charakter geben, so dass ihre Geschichte zum Ausdruck kommt und sie etwas zu erzählen hat? Wer Lust hat, einen eigenen Comic oder Manga zu entwerfen, bekommt hier die richtige Anleitung für das Zeichnen

 

Was können wir denn tun?          
Kreativwerkstatt zu »Nicht Chicago. Nicht hier.« von Kirsten Boie
Niklas wird von seinem Mitschüler Karl ohne ersichtlichen Grund schikaniert. Er und seine Eltern sind machtlos.
Selbst bei der Polizei gilt Mobbing unter Jugendlichen als Bagatellfall. Es bleibt Ratlosigkeit: Wie geht man mit alltäglicher Gewalt um? Die teilnehmenden Jugendlichen nähern sich dem Problem mit theaterpädagogischen Methoden.
»Lebe Deine Träume!«
Auf den Spuren literarischer Mädchenfiguren
Ein literarischer Nachmittag oder Abend  mit Spiel und Spaß rund um die Themen »Selbstbehauptung, Identität und Erwachsenwerden«. Starke und spannende Bücher sind Anlass für Gespräche, Spiele und Aktionen.
Der Zeitumfang des Angebots kann abgesprochen werden.
Das literarische Duett           
Die Büchershow für Jugendliche
Heiße Buchtipps werden auf ansprechende und unterhaltsame Weise präsentiert. Oberstes Ziel dabei: die Neugierde der Zuhörer wecken und ihnen den Mund wässrig machen, auf dass sie die Bücher verschlingen werden.
Die Referenten stellen bühnenwirksam Bücher vor, die richtiges Lesevergnügen und dementsprechend gute
Unterhaltung bereiten.
Wir alle für immer zusammen – aus dem Leben der Polleke
Szenische Lesung für 10- bis 12-Jährige und Erwachsene mit Barbara Feldbrugge
»Mal fällt das Wort wie eine Schneeflocke
mal fällt es wie ein Stein
und dann sagen alle:
Still, da fällt ein Wort.«
aus: »Wir alle für immer zusammen« von Guus Kuijer
Polleke möchte Dichterin werden und lebt in einer Patchwork-Familie, die Stoff für einige Romane ergäbe. Die Bücher, in denen Guus Kuijer Pollekes ganz normales Leben zum Thema macht, sind wie ein einziger Monolog. »Ich glaube, es ist so: Die Leute handeln nun mal so, weil sie nun mal so sind. Und weil es nun mal so ist. Und weil es nun mal nicht anders geht. Alles klar?«
Maximale Teilnehmerzahl: 80
Veranstaltungsdauer: 50 Minuten
Kosten: 225,- Euro zzgl. Fahrtkosten